SL-Ausfahrt vom 1. bis 3. September 2017

 Mit der Vortagesanreise am Freitag startete die diesjährige SL-Ausfahrt. Als Treffpunkt hatten wir das Hotel Schützen in Steffisburg ausgewählt. Ausgerüstet mit den Zimmerkarten und den Taschen mit Roadbook, Rallyschild etc. begrüssten wir die ankommenden Teilnehmer der diesjährigen Ausfahrt. Wir waren überrascht und erfreut zugleich, bereits so viele Teilnehmer am Freitag willkommen heissen zu können. Das zum Wetter passende Abendessen, ein leckeres Fondue, genossen wir in einer gemütlichen und lustigen Runde.

Marlène Kropfli

Am Samstagmorgen begrüssten wir die übrigen Teilnehmer und händigten auch ihnen die Reiseunterlagen aus. Anschliessend erfolgte ein kurzes Briefing – mit mässigem Erfolg. Das mit der geordneten Ausfahrt aus der Einstellhalle hat nicht funktioniert, aber wir hatten ja nochmals die Chance, dies am Sonntagmorgen in Chamonix besser zu machen. Nach einigen «Umwegen» waren wir mit unserer Pagode zwei Minuten später am Anfang der Kolonne und konnten Richtung Simmental starten. Bei gemütlicher Fahrt, nach dem Überqueren einer Kreuzung, nahm uns ein Reh die Vorfahrt. Erstaunlich, wie es einen beim Bremsen ohne angeschnallt zu sein, aus dem Sitz hebt. Alles nochmal gut gegangen – und wach waren wir jetzt definitiv auch!

weiter zum ganzen Artikel…

SL-Ausfahrt 2015 «Fünf-auf-einen-Streich»

Sauwetter auf der SL Ausfahrt – dennoch gute Stimmung

Christian Haltner

Am Samstagmorgen war Treffpunkt in Einsiedeln auf dem Klosterplatz. Die Bilder sprechen für sich. Bei Kaffee und Gipfeli brachte man sich in gute Stimmung, denn der Wettergott meinte es an diesem Wochenende nicht gut. Vor und nach dieser Ausfahrt lachte hingegen der Himmel. Es muss an diesem Programm liegen. Beim Erkunden ist jeweils strahlend blauer Himmel, wenn die Ausfahrt stattfindet, regnet es am ersten Tag in Strömen. So auch diesmal. Werner Heidemann (Vorstandsprecher des SL Club Pagode ) und seine Gemahlin Gisela reisten von Berlin an und nahmen an der SL Ausfahrt teil.

Bald wurden die Motoren gestartet. Den Sihlsee entlang ging es weiter über die Ibergeregg in den Talkessel von Schwyz. In Ibach, bei der Garage Benno Müller, war ein Boxenstopp eingeplant. Die Gastgeberfamilie verwöhnte uns wieder mit Kaffee und Gipfeli sowie einem Wackel-Dackel . Im Show-Room konnten wir die neusten Mercedes-Benz Modelle besichtigen. Manch einer sah sich schon in einem GLE oder GLC.

weiter zum ganzen Artikel…